IMG 20181111 WA0001 Kopie

Etwas ganz besonderes erwartete die Frauenbundsfrauen an diesem Nachmittag. Hildegard Schuster und ihre Schwester Margarete Schaab trugen, in einer mal lustigen aber auch manchmal etwas nachdenklicheren Art und zumeist selbstgeschriebenes, vor. Und dies alles in "Hepprumer Mundart". Viele der Damen, und den zwei Männern, erinnerten sich an frühere Zeiten in denen der Dialekt noch allgegewärtig war. Lustiges Rätselraten kam auf als Frau Schuster und Frau Schaab "alte Hepprumer Wörter", viele davon sind schon lange in Vergessenheit geraten, ins Publikum riefen. Der Großteil der "Hepprumer Wörter" wurde unter Gelächter von den Frauen übersetzt. Fazit des Nachmittags, vieles an Mundart und das Wissen darüber geht verloren, die Weitergabe an die nächste Generation ist schwierig. 

Wie in jedem Jahr wurde ein Spendenkörbchen aufgestellt und die Gäste spendeten großzügig. Den Erlös bekommt in diesem Jahr der Geschichtsverein Heppenheim, da dies sehr gut zu unserem Thema "Hepprumer Mundart" passt.

Bei Kaffee und sebstgebackenem Kuchen "bebbelten" die Damen in kleineren und größeren Runden, bevor man sich bei ganz und gar nicht herbstlichem Wetter, wieder auf den  Nachhauseweg begab.

                                                                                                                                               IMG 20181111 WA0004          

                                  IMG 20181111 WA0003